Fortgeschritten

Return of Investment

Keine Sorge! Wir fangen jetzt nicht an über BWL-Zeug zu reden. Zwar kommt der Begriff Return of Investment, kurz ROI, aus der Finanzwelt, doch hier reden wir von einem Maßstab, mit dem du messen kannst, wie gut du beim Wetten bist. ROI bezieht sich nämlich auf den Betrag, den du von deiner ursprünglichen Investition zurückerhältst.

Return of Investment

Return of Investment

Mit dem Return of Investment kannst du messen, wie gut dein Wettspiel ist. Es ist nämlich wesentlich besser, dein Glücksspiel zu messen, als nur zu schauen, wie viel Geld oder Wetten du bisher gewonnen hast.

Der Grund dafür ist nämlich recht einfach. Es kann sein, dass ein Spieler, der vielleicht nur 10€ pro Wette platziert, besser wettet als ein Spieler, der 500€ investiert, obwohl dieser wohl mehr Geld im letzten Jahr rausgeholt hat.
Im Prinzip geht es darum zu sehen, wie viel Geld du pro eingesetztem Euro rausholst.

Was bedeutet ROI?

Der ROI zeigt dir, wie viel Geld du mit deinen Wetten durchschnittlich gewinnst.

Nehmen wir mal an, dass du immer Einsätze von 10€ setzt und insgesamt 500 Spiele gespielt hast. Insgesamt hast du 300€ dazu gewonnen. Dann hast du einen ROI von 106%.

((300€ Gewinn / 5000€ Einsatz) +1) = 1,06 -> 106%)
Das heißt bei jeder Wette, die du mit 10€ Euro anspielst, erhältst du einen Gewinn von 60 Cent.

Der ROI kann in verschiedenste Art und Weisen angegeben werden.
Manche sprechen von einem ROI von 106%, manche sagen lieber 0,06 als Dezimalzahl. Da man aber normalerweise von Gewinn redet, reicht es, diesen als 6% anzugeben. Im Falle eines Verlusts würde man dann dementsprechend ein Minuszeichen davor setzen.

Beispiele

Beispiel 1

Gesamtumsatz : 5.000€
Gesamtanzahl der Spiele: 150
Totaler Nettogewinn: +1.000€

ROI: 1.000€ / 5.000€ +1= 1,2 = 120%

Beispiel 2

Gesamtumsatz: 750.000€
Gesamtanzahl der Spiele: 1.250
Nettogewinn: +15.000€

ROI: 15.000€ / 750.000€ +1 = 1,02 = 102%

Beispiel 3

Gesamtumsatz: 25.000€
Gesamtanzahl der Spiele: 2.150
Nettogewinn: -1.000€

ROI: -1.000€ / 25.000€ +1 = 0,96 = 96%

Wie rechnet man seinen ROI aus?

Die einfachste um deinen ROI auszurechnen, ist die, die wir bereits oben in den Beispielen angewendet haben.

Nettogewinn / Umsatz +1 = ROI in Dezimal

Was ist ein guter ROI?

Ein guter ROI ist alles, was mehr als 100% ist, weil das bedeutet, dass du Plus machst und nicht ins Minus gegangen bist. Je weiter über den Hundert Prozent, desto besser. Solltest du langfristig einen ROI von mehr als 100% haben, kannst du mit deiner Leistung sehr zufrieden sein.

Daher macht es Sinn sich auch als Anfänger seine Einsätze, die man tätigt zu dokumentieren und den Gewinn, bzw. Verlust zu notieren. Hierfür bietet sich eventuell eine Excel Tabelle an. So behältst du den Überblick über dein Spielverhalten und kannst direkt von Anfang an dafür sorgen, dass du nicht der Spielsucht verfällst.

Teile den Post

Kommentiere