Anfänger

Auf unterschiedliche Sportarten wetten

Heutzutage hast du eine nahezu unbegrenzte Möglichkeit an Events, auf die du deine Wetten platzieren kannst. Die Tendenz geht sogar noch weiter hoch und es wird immer mehr und mehr Sportarten und -events geben, auf die du wetten kannst. Dies verlockt einen natürlich, sein Glück auch mal in einer anderen Sportart zu versuchen. Worauf du dabei aber achten solltest, bevor du auf eine andere Sportart setzt, siehst du hier.

Auf unterschiedliche Sportarten wetten

Auf unterschiedliche Sportarten wetten

Mehr und mehr Menschen sind daran interessiert, Wetten auf Sportereignisse zu platzieren. Dabei geht es nicht immer nur um Fußball Wetten, sondern manche Leute wollen auch in Richtung Handball, Tennis oder Darts wetten. Das Angebot, auf das du wetten kannst, und die Quoten, die dir der jeweilige Buchmacher bietet sind dabei von Buchmacher zu Buchmacher enorm unterschiedlich.

Die größte Auswahl an Quoten erhältst du in Sportarten wie Fußball, Tennis, Basketball oder Darts.

Während man beim Fußball auf weltweit jedes Spiel der höchsten Ligen wetten kann, kannst du beim Tennis meistens auf die größten Turniere tippen. Bei weniger verbreiteten Sportarten ist die Auswahl an Wettmöglichkeiten zwar geringer, aber immer wieder überraschend, was sie im Programm haben.

Du willst auf eine neue Sportart setzen?

In der Regel hat ein Tipster maximal zwei Sportarten, auf die er wettet. Das liegt meistens daran, dass er sich auch in nur zwei Sportarten richtig auskennt. Wenn du aber sagst, du möchtest eine neue Sportart ausprobieren, dann solltest du folgende Schritte beachten:

1. Regeln

Bevor du ausprobierst auf eine neue Sportart zu wetten, solltest du vorher die vollständige Kenntnis der Regeln über die Sportart, aber auch über die Regeln der Buchmacher bei der Sportart haben. Du musst nämlich wissen, was mit deiner Wette geschieht, wenn zum Beispiel ein Tennisspieler sich verletzt und das Match abgebrochen wird.

2. Hintergrundrecherche

Du musst aber nicht nur die Regeln kennen, sondern auch die beiden Parteien, die aufeinander treffen analysieren und recherchieren, wer wie drauf ist. Informiere dich über die letzten Spiele, die letzten Ergebnisse, die Statistiken und so weiter.
Je sorgfältiger die Vorbereitung, desto sicherer der Tipp

3. Wette mit Vorsicht

Nachdem du die beiden obigen Punkte beachtet hast, empfehlen wir dir trotzdem deine Wette mit Vorsicht zu platzieren. Fange mit kleinen Einsätzen an und übertreib es nicht direkt. Wenn du nach einer gewissen Zeit ein wenig Erfahrung gesammelt hast und dich sicher in der Sportart fühlst, kannst du deine Einsätze langsam erhöhen.

4. Bonus und Promotion

Erkundige dich, ob der jeweilige Wettanbieter, mit dem du auf eine neue Sportart setzen möchtest, Angebote für diese Sportart bereithält. Denn es besteht die Möglichkeit, dass du ein Angebot wahrnehmen kannst und dich dabei mit weniger Risiko ausprobieren kannst. Bietet dein Wettanbieter dir dies nicht, könntest du dich bei anderen erkundigen, ob diese so etwas anbieten.

5. Keine unnötigen Wetten

Mache niemals den Fehler und schließe ein Wette ab, weil du das Gefühl hast, wetten zu müssen. Manchmal bietet dir die Sportart, auf die du setzen möchtest, keine gute Quoten an, weswegen du in Versuchung kommst, eine unnötige Wette zu platzieren oder dich bei anderen Sportarten umzusehen. Denk aber dran, dass du niemals auf unbekannte Dinge wetten solltest, speziell wenn du dich in diesem Gebiet absolut nicht auskennst. Generell ist es von Vorteil, wenn du beim Wetten nur auf Events setzt, die du selber verfolgst.

Wette niemals nur um zu wetten!
Teile den Post

Kommentiere