Wetten in Deutschland
Artikel

Wetten in Deutschland - Entstehung und aktuelle Rechtslage

18 November 2021

2021 war ein wegweißendes Jahr für den deutschen Wettmarkt! Das Wetten in Deutschland veränderte sich für alle Wettfreunde, als am 1. Juli der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft trat und relevante Veränderungen mit sich brachte. Er bildet den vorläufigen Schlusspunkt einer Odyssee zwischen Illegalität und Legalität. Was sich explizit verändert hat und wie die Sportwetten in Deutschland sich überhaupt entwickelten, dass wollen wir genauer für dich unter die Lupe nehmen.

Wetten in Deutschland - Ein Überblick

Die Beliebtheit von Wetten in Deutschland ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Ein großer Bereich sind dabei auch die Sportwetten in Deutschland. Zwischen 2012 und 2018 stiegen die jährlichen Wetteinsätze für Sportwetten kontinuierlich von 3,46 auf 8,8 Milliarden Euro an. Gerade deshalb wurde der Markt immer größer.

Neben seriösen Wettanbietern schlichen sich allerdings auch zunehmend schwarze Schafe in die Branche hinein, betrogen Kundinnen und Kunden um ihr Geld und sorgen für eine negative Wahrnehmung der gesamten Sportwetten-Industrie. Die politischen und juristischen Institutionen versuchten dem Problem Herr zu werden. Wetten in Deutschland sollten vor Betrugsmaschen abgesichert werden.

Dennoch blieben Jahre lang viele rechtlichen Fragen ungeregelt und das private Glücksspiel fristete sein Dasein in einer gesetzlichen Grauzone. Dieser Umstand änderte sich erst mit dem Glücksspielstaatsvertrag.

🏃‍♂️💨Für Eilige: Die wichtigsten Infos zu Wetten in Deutschland in Kürze
  • Deutsche Wettanbieter sind sicher und seriös.
  • Für besondere Sicherheit sorgt vor allem die neue deutsche Wettlizenz unter der die deutschen Wettanbieter agieren müssen und streng kontrolliert werden.
  • Die Spitzen-Wettanbieter wie Tipico, Betway oder Bet365 erfüllen diese Standards selbstverständlich.
  • Anbieter, die nicht diese Standards erfüllen und möglicherweise sogar betrügerische Absichten verfolgen, erhalten in Deutschland keine Lizenz mehr.

Die Geschichte der Wette

Bereits in der Antike existierten Wetten, wobei Vorzugsweise auf Wagenrennen und später auf die Olympischen Spiele der Antike gewettet wurde. Professionalisierte Strukturen entwickelten sich jedoch erst im englischen Raum ab dem 18. Jahrhundert, wobei unter anderem die ersten Buchmacher professionelles Glücksspiel anboten.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges etablierte sich auch in Deutschland eine Kultur des Wettens. Dabei war das Glücksspiel bis in die späten Jahre des 20. Jahrhunderts vorwiegend staatlich organisiert, als zunächst hauptsächlich das Toto-Spielsystem die Staatskasse aufbessern sollte. Dabei mussten die Wettliebhaber unter einer Auswahl verschiedener Partien auf die jeweils richtigen Sieger oder wahlweise auf die höchsten Unentschieden tippen.

Erst gegen Ende des letzten Jahrhunderts wurden Wetten in Deutschland auch privaten Unternehmen zugänglich, die Sportwettenanbieter fassten nun auch auf dem deutschen Markt Fuß. Dies begann 1983 mit dem österreichischen Wettanbieter Intertops, der erster privater Wettanbieter Deutschschlands wurde. Von da an expandierten unzählige weitere Wettanbieter Deutschland zu einem großen Markt für Sportwetten. Insbesondere Schleswig Holstein vertrat eine liberale Glücksspielpolitik und wurde so zum deutschen Hotspot für Wetten in Deutschland.

Die Privatisierung brachte jedoch auch seine Schattenseiten. Neben der Vielzahl von seriösen Wettunternehmen entdeckten auch Betrugsfirmen den Markt für sich. Um Wetten in Deutschland vor Betrügereien, Spielsucht und Unklarheiten über die rechtliche Stellung der Wettunternehmen zu schützen, trat im Juli 2021 der Glücksspielstaatsvertrag in Kraft, der auch die Sportwetten in Deutschland kontrollieren soll.

Der Markt ist auch nach dem Inkrafttreten der neuen Sportwetten Lizenz Deutschland breit aufgestellt, die Wettlizenz besitzen unzählige Sportwetten Anbieter. Auch der größte Anbieter in Deutschland, Tipico, konnte sich die deutsche Lizenz sichern und kann legal Wetten anbieten.

Der deutsche Marktführer Tipico

In Deutschland ist Tipico der umsatzstärkste und vermutlich präsenteste Vertreter der Wettbranche. Das 2004 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz inzwischen auf Malta, hält für den deutschen Wettmarkt zudem eine Sportwetten Lizenz aus Darmstadt. Es zeichnet sich vor allem durch gute Quoten und der Übernahme der Wettsteuer aus, weshalb Tipico zu den besten Wettanbietern gerankt wird.

Das Unternehmen, welches jährlich einen Umsatz von über einer halben Milliarde Euro macht, ist zudem im Early Warning System der FIFA und engagiert sich gegen Wettmanipulation. Nicht zuletzt aufgrund seiner Werbung fällt vielen beim Thema "Sportwetten in Deutschland" als erstes die markant in rot gehaltenen Werbespots mit Sportstars wie Oliver Kahn ein.

Tipico Willkommensbonus

Tipico bietet seinen Neukunden zudem einen 100 Euro Neukundenbonus (Screenshot: Tipico)

Online Wetten in Deutschland

Mit der Jahrtausendwende wurden neben Wettlokalen insbesondere Online Wetten beliebt. Die Kundschaft musste sich ab sofort nur noch über mobile Endgeräte wie Computer oder später Smartphones und Tablets registrieren und konnte anschließend immer auf Anbieter für Casino- und Sportwetten in Deutschland zugreifen.

Mittlerweile existieren weitaus mehr Online Wettanbieter, als Anbieter mit stationären Wettlokalen, weshalb sich für Wettfreunde eine größere Auswahl an attraktiven Wettanbietern bietet. Zudem ergeben sich weitere Vorteile, denn Wettquoten sind leichter und durch weniger Klicks miteinander vergleichbar, zudem wird der Kundschaft von vielen Anbietern oftmals ein Wettanbieter-Bonus für Neu- und Bestandskunden angeboten.

Selbst große Wettanbieter wie beispielsweise bet-at-home akquirieren ihre Kundschaft online. Das Wetten in Deutschland ist daher stark durch die Digitalisierung gefördert und begünstigt worden und hat den Markt nachhaltig verändert.

bet-at-home, der Traditionsanbieter für Online Wetten

Bereits seit 1999 existiert das in Österreich gegründete Unternehmen bet-at-home und setzte damit bereits früh auf das world-wide-web. Hauptsitz des Anbieters ist mittlerweile Malta, Wetten in Deutschland sind jedoch nach wie vor möglich, denn der Wettanbieter besitzt die deutsche Wettlizenz.

Insbesondere das große Angebot, welches auch Esports beinhaltet, macht bet-at-home zu einem attraktiven Anbieter für Online Sportwetten in Deutschland und für das Wetten in Deutschland ganz generell. Des Weiteren besitzt der Anbieter eine der besten Apps auf dem Wettanbieter Markt und ist zudem bekannt für seine hohe Sicherheit und seinen guten Kundenservice.

Bet at home deutschland

Der Online Wettanbieter bet-at-home bietet seinen Kunden einen attraktiven Bonus (Screenshot: bet-at-home)

Live Wetten in Deutschland

Inzwischen haben sich verschiedenste Wettmöglichkeiten entwickelt. Wettfreunde haben inzwischen bei einigen Wetten in Deutschland die Möglichkeit, auf die Anzahl von Toren, Ecken, Eigentoren, Foulspiele, Satzbälle oder die Anzahl von persönlichen Strafen zu wetten.

Eine weitere moderne Möglichkeit, die Wettenthusiasten bei vielen Wetten in Deutschland haben, ist die Form der sogenannten Live Wette. Im Gegensatz zu Online Wetten in Deutschland ist die Erfindung der Live Wetten jedoch nicht erst im professionellen Zeitalter der Wetten zu datieren, sondern wurde teilweise schon in der Antike während sportlichen Auseinandersetzungen teilweise durchgeführt, indem noch nach Beginn der Veranstaltung gewettet werden konnte.

Jedoch hatte diese Form ansonsten nichts gemeinsam mit den heutigen Live Wetten. Ebenso wie Online Wetten, sind auch die Live Wetten von den modernen Technologien begünstigt. Wettanbieter haben heutzutage die Möglichkeit, anhand von Spielverläufen und Situation kontinuierlich Quoten zu errechnen und den Kundinnen und Kunden die Möglichkeit zu geben, sich noch nach Veranstaltungsbeginn mit einer Wette zu beteiligen. Für Sportwetten Deutschland bedeutet diese Möglichkeit zusätzlichen Nervenkitzel, wenn Anbieter wie Bet365 die Veranstaltung zudem live übertragen..

Bet365 - Die Nummer 1 für Live Wetten

Als beste Adresse für Live Wetten gilt der britische Anbieter Bet365. Neben der größten Auswahl an Sportwetten, hat das 2000 gegründete Unternehmen ein großes Live Wetten Angebot. Hinzu kommt, dass registrierte Mitglieder die Möglichkeit haben, eine große Auswahl des Angebots über den Wettanbieter mit Hauptsitz in Stoke-on-Trent streamen können.

Zudem machen auch die Quoten und die App von Bet365 einiges her und tragen dazu bei, dass das Unternehmen nicht zu Unrecht weltweiter Marktführer für den Sportwettensektor ist und sich auch bei Online Wetten in Deutschland einen Namen gemacht hat.

Bet365 wetten

Auch Bet365 bietet Neulingen einen attraktiven Neukundenbonus (Screenshot: Bet365)

Wetten in Deutschland – Nur mit deutscher Wettlizenz

Bevor die Glücksspiellizenz durch den 2021 in Kraft getretenen Vertrag geregelt wurde, befanden sich Wettanbieter in Deutschland in einer rechtlichen Grauzone. Während viele Bundesländer restriktive Glücksspielgesetze besaßen, hatte vor allem Schleswig-Holstein tolerante Normen und bot Anbietern Möglichkeiten, einen Wettmarkt auf deutschem Gebiet aufzubauen. Mit dem Vertrag sollte es nun ermöglicht werden, dass alle 16 Bundesländer die gleichen Anforderungen für Sportwetten in Deutschland haben und Wetten in Deutschland vereinfacht werden.

Des Weiteren sollen die Spielerinnen und Spieler geschützt werden. Dafür müssen die Wettanbieter in Deutschland, zu denen auch die Online Wettanbieter zählen, Sicherheitsmechanismen installieren. Insbesondere Spielsucht sowie Betrug sollen verhindert werden, zudem muss der Jugend- und Spielerschutz gewährleistet sein. Sofern ein Wettanbieter diese Voraussetzungen nicht erfüllt, erhält er keine Sportwetten Lizenz für Deutschland.

    Wettanbieter mit deutscher Wettlizenz
    • Admiral (Admiral Sportwetten GmbH)
    • bet-at-home (bet-at-home Ltd.)
    • Bet365 (Hillside Sports ENC)
    • Bet3000 (IBA Entertainment Ltd.)
    • Betago(Betago Ltd.)
    • Betano (Betkick Sportwettenservice GmbH)
    • Betsafe (Betsson Group)
    • Betsson (Betsson Group)
    • BetVictor (BetVictor Ltd)
    • Betway (Betway Ltd)
    • BildBet (BetVictor Ltd)
    • Bwin (GVC Holdings PLC)
    • Cashpoint (Gauselmann Gruppe)
    • CasinoWinner (Betsson Group)
    • Gamebookers (GVC Holdings PLC)
    • Guts (Betsson Group)
    • Interwetten (Interwetten Gaming Ltd)
    • Jaxx (JAXX UK Limited)
    • Ladbrokes (GVC Holdings PLC)
    • Oddset (Oddset)
    • NEO.bet (Greenvest Betting Ltd.)
    • Nordicbet (Betsson Group)
    • Rizk Sport (Betsson Group)
    • Schnellwetten (Betsson Group)
    • Sportingbet (GVC Holdings PLC)
    • Sportwetten.de (NetXBetting Ltd.)
    • Tipico (Tipico Ltd.)
    • Tipster (Tipster Ltd.)
    • Tipwin (Tipwin Ltd.)
    • Wettarena (I.B.C. Sportsbetting Ltd.)
    • XTiP (Gauselmann Gruppe)

    Rechtslage für Wetten in Deutschland

    In dem 2021 in Kraft getretenen Glücksspielstaatsvertrag wurde vereinbart, dass ein anbieterübergreifendes Einzahlungsmaximum von 1.000 € im Monat festgeschrieben wird. Das bedeutet, dass monatlich nicht mehr als dieses Limit auf das Glücksspielkonto eingezahlt werden darf. Die Spielenden müssen sich zu Kontrollzwecken zudem registrieren und können durch die unabhängige OASIS überwacht und gesperrt werden. Ein Login bei mehreren Anbietern ist nicht mehr möglich.

    Außerdem dürfen noch aktive Sportler und Sportlerinnen sowie Personen in Funktionspositionen nicht für Sportwetten werben. Die Wettanbieter sind auch verpflichtet, dass die technische Sicherheit gewährleistet ist. Zudem wurde die Wettsteuer von 5,0% auf 5,3% erhöht.

    Tipp: Einige Wettanbieter in Deutschland übernehmen die Wettsteuer, was bedeutet, dass du bei Wetten in Deutschland dieser Anbieter keine zusätzlichen 5,3% Steuern von deinem Gewinn abführen musst. Wettanbieter ohne Steuern werden somit sehr attraktiv.

    Die Regelungen der neuen Wettlizenz auf einen Blick
    • Verbot von Tischspielen (Poker, Blackjack, Roulette, etc.).
    • Keine Live-Casino-Angebote mehr möglich.
    • Ein Einzahlungslimit von monatlich 1.000€.
    • bundesweite Spielersperrdatei OASIS soll spielsüchtige Personen schützen.
    • Verbot von gleichzeitigen Wetten bei mehreren Anbietern
    • Panikbuttons für Spieler in Online-Casinos
    • Es muss ein Spielerkonto eröffnet werden.
    • Spin-Einsätze von nicht mehr als 1 €.

    Wetten in Deutschland - eine Zusammenfassung

    Wetten in Deutschland haben eine wechselhafte Vergangenheit erlebt. Zunächst existierten praktisch nur staatliche Institutionen, bevor in den 1980ern der Markt für private Sportwetten in Deutschland geöffnet wurde und mit der Jahrtausendwende infolge der Digitalisierung Online Wetten Deutschland erreicht hatten. Doch obwohl der Markt bereits knapp 4 Jahrzehnte privaten Unternehmen zugänglich war, folgte eine lange Periode rechtlicher Unklarheiten, welche erst durch den Glücksspielstaatsvertrag 2021 Konturen erhielten.

    Der Staatsvertrag soll für Transparenz, Sicherheit und Kontrolle sorgen. Für Nutzerinnen und Nutzer bedeutet dies neben einer verpflichtenden Registrierung zudem ein Einzahlungsmaximum von monatlich 1.000 € sowie eine Schutzsperrung durch OASIS. Andererseits kannst du dir sicher sein, dass du nicht betrogen wirst und technische Fehler der Anbieter nicht zu deinen Ungunsten verlaufen dürfen.

    Ein Großteil der bekannten Wettanbieter erhielt die Sportwetten Lizenz Deutschland und bleibt somit in der Bundesrepublik legal spielbar.